Seiten

Samstag, 29. August 2015

SVÜ wieder Tabellenführer

Im Derby gegen die Nachbarn aus Bansin wurde sich am heutigen Nachmittag nichts geschenkt.

Ückeritz begann gewohnt spielbestimmend und setzte schon in den ersten beiden Minuten die ersten Offensivakzente. Doch in der 3. Minute wurden die Gastgeber kalt erwischt. Ein schöner Steilpass von Richter auf Szymczak, der die Abwehr um Freyer, Bretzke und Rosner aushebelte, wurde zwar zunächst von Doganay erkannt, doch der Keeper ließ den Ball durchrutschen - 0:1!

In der Folge forcierte der SVÜ seine Angriffsbemühungen und wurde mit tollen Gelegenheiten belohnt. Bretzkes Freistoß (11') und der indirekte Freistoß von Schäfer(12'), nach Rückpass von Stopper Köhler, verfehlten noch ihr Ziel.

Köhler und Schäfer waren auch in der 15. Spielminute die Hauptbeteiligten. Der FCU Verteidiger griff bei einem Einwurf der Ückeritzer über Schäfers Schulter und der zögernde Pfiff des Referees zeigte auf den Elfmeterpunkt.

Der gefoulte trat selbst an und netzte sicher zum mehr als verdienten Ausgleich ein. Gleich 3 Minuten später hatte Joeks die Großchance zum Führungstreffer, nachdem Netzel und Mehling sich auf der Außenbahn sehenswert durchgesetzt hatten.

Es blieb weiter turbulent. Gleich in der 20. Minute traf Ph. Schmidt nur den Pfosten. Das spielerische Übergewicht blieb bis zur 30. Spielminute bestehen, erneut Joeks hatte nochmal die Chance zur Führung. Die Offensive der Gäste fand zu diesem Zeitpunkt fast nicht statt. Bis zur Halbzeit verflachte das Spiel dann zusehends. Vor allem auf Gastgeberseite lief jetzt nicht mehr viel zusammen, viele Bemühungen versackten vor dem Strafraum des Gegners.

Der SVÜ brachte zur Halbzeit Stein und M. Will für Braun und Rosner. Die Ordnung war sofort wieder hergestellt, auch die Strafraumszenen  häuften sich nun wieder. Nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr konnte Schäfer seinem Bewacher entwischen und zum 2:1 (58') einschieben.

Nur eine Minute später machte Doganay seinen Fehler aus der ersten Halbzeit wett. Der unermüdliche Szymczak stocherte sich im Alleingang durch den SVÜ-Strafraum, scheiterte aber am Toß-Reflex des Ückeritzer Schlussmanns.

Der SVÜ hatte nun mehrere Chancen zur vermeintlichen Vorentscheidung, doch die Aktionen (2mal Freistoß Schäfer, Kopfball Joeks, Torschuss Netzel) waren nicht von Erfolg gekrönt.

Wie schon am vergangenen Wochenende setzte es folgerichtig das strafende 2:2. Wieder war es Szymczak, der nach einem Eckball die Lücke in der Gästeabwehr fand. Jetzt war das Spiel wieder komplett offen. Beste Möglichkeiten durch Joeks, Schäfer, Schmidt und den zwischenzeitlich eingewechselten Koops (Lattenschuss 87') fruchteten noch nicht. In der Hitze des Gefechts kamen auch die Gäste zweimal gefährlich zum Abschluss, ehe Schäfer nach schönem Dribbling zu Schmidt's viel umjubelten 3:2 in der 90. Minute auflegte.

Kurz danach war Schluss, eine dank der Spieler auf beiden Seiten umkämpft aber fair geführte Partie hatte mit dem SVÜ am Ende zwar den glücklichen, aber aufgrund der erarbeiteten Chancen verdienten Sieger.

In der kommenden Woche tritt der SVÜ dann im Pokal beim Kreisklasse Vertreter SV Dambeck an. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten