Seiten

Samstag, 11. April 2015

SVÜ mit ungefährdetem Heimsieg gegen Lassan

Der Favorit SVÜ begann druckvoll, vor allem die Offensive um Schäfer, Joeks, Mehling und Philipp Schmidt konnte gleich von Beginn an für viel Gefahr sorgen. Es dauerte auch nur bis zur 4. Spielminute, bis Schäfer seinen präzisen Schuss im Lassaner Kasten unterbrachte.

Die stark ersatzgeschwächten Gäste vermochten es zu diesem Zeitpunkt nicht, den Gastgebern Paroli zu bieten. Ückeritz störte sehr früh, so dass der Spielaufbau der Peenestädter oft schon im Keim erstickte. Das Doppelpressing der beiden Sturmspitzen wurde nach 15 Minuten erneut belohnt. Der Querschläger landete direkt vor Schäfers Füßen, der den Torwart aussteigen lässt und mit dem 2:0 seinen 12. Saisontreffer markierte.

Wer jetzt ein Schützenfest erwartete, wurde leider enttäuscht. Ückeritz schaltete 2 Gänge zurück, Lassan versuchte, solide zu verteidigen.

"Bis zur Halbzeit hätten wir zwingend 4 oder 5 Tore machen müssen," monierte das Trainergespann Bensemann / Herrmann in der Halbzeitansprache.

Doch auch in der zweiten Hälfte vermochten es die Gastgeber nicht, den Sack endgültig zuzumachen. Die Zuschauer mussten bis in die Nachspielzeit warten, ehe Mehling seine gute Leistung mit dem 3:0 perfekt machte.

"Wir haben uns der Leistung der Gäste angepasst und nach und nach den spielerischen Faden verloren", freute sich Coach Bensemann zwar über 3 Punkte, zeigte sich aber mit der gebotenen Leistung nicht hundertprozentig zufrieden.

An Ende steht ein klarer, verdienter Sieg, der die Ückeritzer nun mit 6 Punkten Abstand auf Platz 2 der OBI-Liga Nord verweilen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten