Seiten

Samstag, 28. Februar 2015

Wir haben gewonnen - an Erfahrung...

Flota Swinemünde A-Jugend - SV Ückeritz 5:0

Wie nach der ersten Sichtung in der Ahlbecker Halle zu erwarten war, trafen die Ückeritzer auf eine sehr lauf- und spielstarke Nachwuchstruppe.

Herrmann und Bensemann gaben daher auch klar die Marschroute vor: Tief und eng gestaffelt verteidigen und dann über schnelle Konter für Gefahr sorgen. Die äußerst defensive Grundausrichtung funktionierte in großen Teilen, doch die gefährlichen Offensivkräfte der Swinemünder fanden nach 15 Minuten die ersten Lücken. Es bedurfte aber eines Sonntagsschusses, um die verdiente Führung zu erzielen. Der Ball schlug unhaltbar im Dreiangel von Doganays Gehäuse ein.

Es folgten weitere Chancen für die Gastgeber und so wurde folgerichtig das Ergebnis zur Pause noch auf 3:0 hochgeschraubt. Auch in Halbzeit 2 dominierten die Swinemünder. Doch auch die Ückeritzer fanden zunehmend Platz, allein die Konter wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. Das Endergebnis von 5:0 fiel damit absolut leistungsgerecht aus. Für die Gäste war es dennoch ein guter Test, um das Zusammenspiel in der Abwehr zu verbessern.

"Ich glaube, wir sind in der Kreisliga in keinem Spiel so viel gelaufen", kommentierte Trainer Bensemann das engagierte Auftreten. Auch Herrmann zeigte sich zufrieden mit der Leistung der Ückeritzer. Eine Wiederholung im Sommer auf deutscher Seite ist angedacht.

Als Belohnung gab's ein Mannschaftsessen in Bansin. Am kommenden Samstag trifft man dann auf heimischem Geläuf auf den KK-Vertreter aus Warthe. Bis dahin wird aber noch fleißig weiter trainiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten